eTrends (02/2019)

Energieeffiziente Beleuchtungslösung im Zeichen der Nachhaltigkeit
Im Zeitalter der Digitalisierung und hochwertiger LED-Lichtquellen liegt es auf der Hand, Verkehrszonen, Gewerbeflächen und Büros intelligent und energieeffizient zu beleuchten. So haben intelligente Beleuchtungssysteme bei Neubauten und Renovationen Hochkonjunktur.

Auf Sozialen Netzwerken teilen

Link teilen

Benutzen Sie diesen Link, um das Dokument z.B. auf sozialen Netzwerken zu teilen.

Mit einem Freund teilen

Bitte Anmelden um das zu senden document mit E-Mail!

In ihre Webseite einbetten

Startseite

2. 46 e Tr e n d s Ausgabe 2/19 Licht PRAXISTIPP AUTOREN: SANDRO BASSO, RE NÉ SENN Im Zeitalter der Digitalisierung und hochwertiger LED-Lichtquellen liegt es auf der Hand, Verkehrszonen, Gewerbeflächen und Büros intelligent und energieeffizient zu beleuchten. So haben intelligente Beleuchtungssysteme bei Neubauten und Renovationen Hochkonjunktur. Energieeffiziente Beleuchtung im Zeichen der Nachhaltigkeit

1. BREAKING NEWS: VSEI und Swiss-ICT lancieren gemeinsam eine neue Grundbildung. LICHT: Warum Licht unbedingt Teil der Architektur sein muss. Die FHNW zeigt, wie’s geht. DIE WETTE GILT: Die SBB lässt sich am Zürich HB auf eine Wette mit digitalswitzerland ein. ELEKTRO, SMART BUILDING, MULTIMEDIA ICT/IOT, LICHT, EMOBILITY 2019 No2 e Trends e Trends 02 : 2019 ELEKTRO, SMART BUILDING, MULTIMEDIA, ICT/IOT, LICHT, EMOBILITY

5. Funktionen lassen sich jederzeit an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Elektrisch angeschlossen werden die Leuchten konventionell mit 230-V- Steckklemmen, damit sie sofort be - triebsbereit sind. Die rasche Installa - tion und intuitive Konfiguration mit der Smartphone App ist ein grosser Gewinn für die Installateure. Drei vorkonfigurierte intelligente Steuer - programme sind in der Leuchte werks - seitig integriert. www.trivalite.ch Details zum Produkt und der Anwendung Konfiguration via Smartphone App Die Wahl des integrierten Steuerpro ­ gramms sowie weitere spezifische Einstellungen wie Helligkeitsschwel ­ len, Maximalwerte des Lichtstroms oder die Übertragung der Werte auf weitere Leuchten erfolgen spielend leicht über die App. Gruppenzuwei ­ sungen oder die Einrichtung der Schwarmfunktion erledigt die App ebenfalls im Handumdrehen, und Optimierungen des Verhaltens sind jederzeit möglich. Die Installation lässt sich problemlos erweitern oder reduzieren, denn die Leuchten sind einfach austauschbar. Schwarmintelligenz Dank Schwarmintelligenz läuft das Licht über mehrere Leuchten mit, wenn jemand z.B. durch einen Korridor, ein Treppenhaus oder eine Garage geht, und erlischt, wenn es nicht mehr benötigt wird. So spart TRIVALITE Strom und erhöht gleich­ zeitig das Sicherheitsempfinden. Dazu reguliert TRIVALITE die Helligkeit der Beleuchtung in Abhängigkeit des Umgebungslichts und nutzt das Tageslicht. Sanftes Hochfahren der Beleuchtung wird von den Nutzern zudem als sehr angenehm empfun ­ den. Nutzen für den Endkunden TRIVALITE ist die perfekte Lichtlösung für Anwender, die eine zeitgemässe und smarte Beleuchtung rasch und ohne grossen Integrationsaufwand realisieren wollen. Die intelligenten Leuchten minimieren Energiekosten und lassen trotzdem niemanden im Dunkeln stehen. Eco2friendly Das Magazin für Bauherren, Elektriker und Architekten. Mit innovativen Produkt­ lösungen, spannenden Expertenmeinungen sowie ausgewählten Referenzprojekten. Viel Neues unter der Sonne im Bereich Energieeffizienz Bestellen Sie jetzt kostenlos die Frühlings-Ausgabe: e2f.ch/magazin KORR_1903_e2f_Inserat_Magazin_210x146.indd 1 21.03.19 KW12 14:53

3. e Tr e n d s Ausgabe 2/19 47 D ie Energieeffizienz und der Komfort der Be - leuchtung öffentlicher Bereiche wie Treppen - häuser, Tiefgaragen, Korridore, Foyers, Aufenthaltsräume usw. werden oft noch vernachlässigt. Dies erstaunt, denn noch nie war es so einfach, mit so wenig Aufwand eine so grosse Funktionalität und Energieef - fizienz zu erreichen wie heute. Hoch - effiziente LEDs, die fast verlustfreie Dimmbarkeit und unterschiedliche Farbtemperaturen bieten, ermögli - chen völlig neue Anwendungen. Intel - ligente Steuerungen, vielfach via App, bieten vernetzbare Lichtlösungen, die nicht nur effizienter und komfortabler für den Bauherrn, sondern auch ein - facher zu installieren sind als bisherige Konzepte. Genau hier liegt auch die Chance dafür, die Installation, die In - betriebnahme und die Konfiguration zu vereinfachen, ja sogar zu revolutio - nieren. Gewünscht ist also eine Lö - sung, die sowohl in Neubauten als auch als Nachrüstung optimal zu ins - tallieren und zu betreiben ist. Intelligente Leuchten fördern die Energieef - fizienz und bieten Mehrwert nach Stand der Technik. Foto: Quadrolith, Baar/ZG • Treppenhaus- und Tiefgarage mit bestehender, älterer Beleuchtung • Austausch von Leuchtmitteln und/oder Leuchten ist nötig • Energieeffizienz (Allgemeinstrom) soll reduziert werden • Thema Sicherheit ist wichtig • Keine intelligente Steuerung zur Energieeffizienz (ggf. nur ein zentraler Helligkeitsfühler oder über Zeit) Die intelligente Leuchte Ein wichtiger Bestandteil des Lichtmanagements ist die Sensorik. Der integrierte Präsenzmelder sorgt für die zuverlässige Erfassung von Personen. Zusammen mit der gemessenen Umgebungshel - ligkeit steuert sich die Leuchte bedarfs- und tageslichtabhängig. Alle Leuchten kommunizieren via Funk oder einem separaten Steuerdraht, vernetzen sich zu einem Schwarm und bringen eine fortschrittliche Beleuchtung in das Gebäude. Zusätzliche Steuerungskomponenten oder weitere Bewegungsmelder sind nicht nötig. Deshalb kann der Architekt das Gebäude ohne auffällige Schnittstellen wie Taster oder Schalter gestalten. Hauseingang Tiefgarage Kellerräume 50 % 50 % 5 % 5 % 100 % Hauseingang Tiefgarage Kellerräume Prinzipschema Anschluss einer Leuchte • 2 Tastereingänge • 230 V • Vernetzung via Draht (D) oder Funk • Konfiguration mit der App 1 Optionaler Taster zur Ansteuerung Steuereingang T1 2 Optionaler Taster zur Ansteuerung Steuereingang T2 → 1 2 100 % 100 % 100 % 100 % 100 % 100 % Lösung Ausgangslage

4. 48 e Tr e n d s Ausgabe 2/19 Denn gerade die bedarfsgerecht re - gelnden Bewegungs- und Präsenzmel - der sind bei Nachrüstungen nicht im - mer einfach zu installieren. Was liegt also näher, als alle Steuerfunktionen in einer Leuchte zu kombinieren und mit weiteren Leuchten in einem Schwarm zu vernetzen? Die smarte, vernetzte LED-Leuchte Die intelligenten Leuchten TRIVA - LITE schliessen mit ihren Kernfunk - tionen Haupt-, Schwarm-, Orientie - rungs- und Notlicht diese Lücke. Das integrierte Lichtmanagement erfasst die Anwesenheit von Personen sowie die Helligkeit der Umgebung und steuert die Leuchten bedarfs- und ta - geslichtabhängig. TRIVALITE bietet ohne zusätzliche externe Steuerungs - komponenten mehr Sicherheit, Effizi - enz und Komfort zu tieferen Betriebs - kosten als herkömmliche Lösungen. Bis zu 240 Leuchten können in ei - ner beliebigen Anzahl von Lichtgrup - pen miteinander verbunden werden. Jede Leuchte verfügt über zwei sepa - rate Steuereingänge für die manuelle Übersteuerung, beispielsweise zum dimmen, ein- oder ausschalten per Taster, Volllicht über das ganze Sys - tem oder zum Abruf von Szenen. Die Steuereingänge schalten je nach Kon - figuration eine Lichtgruppe oder alle verbundenen Leuchten. Alle diese Hohe Intelligenz Keine Intelligenz Nutzen für Endkunden • Mehr Komfort und hohes Sicherheitsempfinden • Hohe Funktionalität, jederzeit an spezifische Bedürfnisse anpassbar • Breites Sortiment an flachen, runden und linearen Leuchten • Zeitloses Design mit homogener Ausleuchtung • Höchste Lichtqualität bei tiefen Energie- und Betriebskosten Fakten • Bis zu 94 Prozent Energie sparen dank hocheffizienten LED Leuchten • Dank Funk- oder Drahtkommunikati - on ideal für Neubau oder Renovation Nutzen für den Installateur und Planer • Ein einfaches System mit dezentraler Intelligenz • Einfache Inbetriebnahme mit Smartphone • Viele Steuerungsmöglichkeiten, jederzeit konfigurierbar via App • Sämtliche Montagearten verfügbar (Decken-/Wandaufbau, Pendel, Einbau) • Schnell installiert und sofort betriebsbereit • Alle Leuchten auch mit Notlicht-Akku erhältlich Schwarmintelligenz Hocheffiziente Linear- oder Flächenschwarmfunktion Effizient Bis zu 94% Energie sparen dank intelligentem Lichtma - nagement Neubau oder Renovation Per Draht oder Funk bis zu 240 Leuchten vernetzen Schnell installiert Sofort in Betrieb und bequem konfiguriert via App Dezentrale Intelligenz Kein Planungsaufwand, wartungslos und ohne zentrale Steuerung Notlicht Zuverlässig vom integrierten Akku gespiesen Sicherheitsempfinden Dank Nachlauffunktion und Orientierungslicht Komfortabel Passt sich automatisch den Heilligkeitsverhältnissen an Das Magazin für Bauherren, Elektriker und Architekten. Mit innovativen Produkt­ lösungen, spannenden Expertenmeinungen sowie ausgewählten Referenzprojekten. Viel Neues unter der Sonne im Bereich Energieeffizienz Bestellen Sie jetzt kostenlos die Frühlings-Ausgabe: e2f.ch/magazin KORR_1903_e2f_Inserat_Magazin_210x146.indd 1 21.03.19 KW12 14:53

Ansichten

  • 809 Total der Ansichten
  • 587 Website-Ansichten
  • 222 Eingebettete Ansichten

Aktionen

  • 0 Teilen gesamt
  • 0 Likes
  • 0 Dislikes
  • 0 Kommentare

Anzahl teilen

  • 0 Facebook
  • 0 Twitter
  • 0 LinkedIn
  • 0 Google+

Einbettungen 2

  • 4 odoo.swisslux.ch
  • 60 www.trivalite.ch